Technische Informationen


Leistung, Lichtstrom und Farbtemperatur unterliegen durch den Einsatz von elektronischen Bauteilen produktionsbedingten Toleranzen. Toleranzen Leistung und Lichtstrom: +/- 10 %. Toleranz Farbtemperatur: +/- 150 K.

Bestromung und Temperatur

LEDs unterliegen während ihrer Lebensdauer Veränderungen in den Eigenschaften. Die Bestromung der LED und das Temperaturmanagement nehmen dabei vorrangig Einfluss. Zunehmend mit der Betriebstemperatur der LED verstärken sich über die Nutzungsdauer Verschiebungen des Farborts und Abnahme des Lichtstroms.

Um die Veränderung zu minimieren, werden die Produkte in diesem Katalog daher meist mit weniger Strom betrieben als vom Hersteller empfohlen. In Verbindung mit ausgereiftem Thermomanagement können wir damit eine niedrige Betriebstemperatur unserer LEDs sicherstellen, was eine nachhaltig geringere Farbortverschiebung und minimierte Lichtromabnahme zur Folge hat.

Farbortverschiebung

Während der Einbrennphase in den ersten 1.000 Betriebsstunden unterliegen LEDs einer Farbortverschiebung einer 2-Step-MacAdam-Ellipse. Mit niedrigem Betriebsstrom erhöht sich die Farbortverschiebung nach diesem Zeitraum über die Lebensdauer unserer LEDs ausgehend vom gelieferten Binning-Feld nur geringfügig. Die gesamte Farbortverschiebung bleibt somit in der Regel innerhalb einer 3-Step-MacAdam Ellipse.

Lichtstromabnahme

LEDs verlieren über die Zeit an Lichtstrom. Diese Lichtstromdegradation lässt sich über verschiedene Werte messen: L-Wert, B-Wert und Betriebsdauer in Stunden. Der L-Wert gibt den Prozentsatz des Anfangslichtstroms bei Erreichen der Betriebsdauer in Stunden an. Der B-Wert sagt aus, wie viel Prozent der LED den L-Wert unterschreiten dürfen. Ist kein B-Wert angegeben, so gilt der Wert B50.

Beispielhaft würde das bei der Angabe 40.000h L80/B50 bedeuten, dass nach einer Betriebsdauer von 40.000h der Ausgangslichtstrom auf 80% gesunken ist und mindestens 50% der LEDs diesen Wert nicht unterschreiten. Da die tatsächlich erreichte Lebensdauer von verschiedensten Faktoren wie der
Umgebungstemperatur, Luftfeuchtigkeit und der eingestellten Bestromung (LO, HO, usw.) abhängt, werden in diesem Katalog nur Richtwerte für den jeweiligen Leuchtentyp angegeben. Auf Anfrage kann die Lebensdauer für einen expliziten Leuchtentyp unter Angabe der zu erwartenden Randbedingungen weiter eingegrenzt werden.

Bei den hier aufgeführten Leuchten mit einem Indirektanteil sind die Direkt- und die Indirektseite standardmäßig nicht getrennt schaltbar (Artikelnummer-Bereich Output: 1, non-dim) beziehungsweise nicht getrennt schalt- und dimmbar (Artikelnummer-Bereich Output: 3, DALI dim) ausgeführt. Die mit „DALI switchDIM“ gekennzeichneten Leuchten sind sowohl über DALI, als auch unter Verwendung einer Neutralleiterbrücke mit switch-Dim ansteuerbar. Falls eine getrennte Schalt- oder Dimmbarkeit gewünscht ist, existieren in Abhängigkeit von der gewünschten Steuerart verschiedene vordefinierte Sonderausführungen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unser Kundenservicecenter.

Laden
Laden
.product-tile .list-price + .lbl-price {display: none;}